Wie jeden Donnerstag hat die Kingsleague wieder einmal eine Person aus der Welt des Profisports interviewt. Dieses Mal handelt es sich um den E-Sportler EFE. Unser Korrespondent Chris hat mit ihm darüber gesprochen, wie er zum Gaming gekommen ist, was er von dem neuen FIFA hält und vieles mehr. Lesen Sie hier das vollständige Interviews.

Interview mit EFE

Chris:
Hallo und Herzlich Willkommen.

Als Special zu unserem Sportmanship Thursday wollten wir uns gerne mal mit einem unseren User unterhalten, und nicht nur mit irgendeinem sondern: EFE , dem Gewinner unserer Season 1. Außerdem hat auch an unserer Road2FIFA21 teilgenommen und dort die Top 3 erreicht. Wenn ich mich recht erinnere, hast du den zweiten Platz belegt?

EFE:
Richtig.

Chris:

Also du bist auf jeden Fall in der Kingsleague Community ein bekanntes Gesicht.

Wir wollen heute mal ein bisschen mit dir sprechen – über deine Erfahrungen mit Kingsleague, aber auch sonst, weil du ja auch als eSportler tätig bist und das bestimmt für einige aus unserer Community bestimmt ganz interessant sein wird.

Dazu erstmal ganz grundsätzlich die Frage, wie und wann hast du mit Gaming angefangen? Wann kam das bei dir?

EFE:

Gaming eigentlich schon relativ früh, ich habe erst damit angefangen meinem bruder beim Spielen zuzugucken, damals noch auf der Playstation 1, Playstation 2..
Dann, je älter ich wurde , so ab 9/10 habe ich dann angefangen selber zu spielen und mit 12 Jahren hab ich dann mit FIFA angefangen. Da hatte mein Bruder FIFA12 damals gekauft und ich war begeistert von dem Spiel. Ich war auch damals schon ein Fußballliebhaber. Und ja das Videospielen mit dem Hobby – passt perfekt zusammen.

Chris:

Und FIFA12 war dann auch dein allererstes FIFA, dass du gespielt hast?

EFE:

Ja kann man so sagen.

Chris: 
Und seitdem? Jedes Jahr?

EFE:

Ja und seitdem spiele ich es natürlich jedes Jahr, aber seit FIFA19 kann man sagen, dass ich ernst spiele, davor habe ich eigentlich nur normal mit Kollegen gespielt oder ab und zu Ultimate Team paar Runden, aber seit FIFA19 habe ich angefangen, dass ernster zu nehmen. Da habe ich mir auch eine eigene Playstation gekauft gehabt. Hatte mehr Zeit in das Spiel zu investieren und dann habe ich gesehen das ich Qualitäten im Spiel habe und wollte die dann weiter ausbauen.

Chris:

Ja genau, dazu komme ich gleich nochmal ein bisschen,

aber kannst sagen, da du ja auch früh mit FIFA angefangen hast, welche FIFA dir am besten gefallen hat?

EFE:

Ich bin ehrlich, ich fand das erste FIFA was ich gespielt hab, FIFA12 hat mich am meisten umgehauen, weil es zwar das unrealistischste FIFA, ich gebe es zu, aber ich habe damals mit Bronze-Spielern gespielt und das hat mir so einen Spaß gemacht. Die Bronze-Spieler haben sich einfach wie Gold-Karten spielen lassen und deswegen.
In FIFA12 konnte man super schnell dribblen und konnte unrealistische Tore machen, aber das war auch irgendwo der Reiz – ist ja mehr ein Videospiel, deswegen hat mich FIFA12 schon sehr gecatched

Chris:
Ja mit jedem Teil wird FIFA immer realistischer, teilweise aber  auch komplizierter

EFE:

Ja

Chris:

Aber bietet dann natürlich auch viel mehr Möglichkeiten, sich da selber rein zu finden und zu schauen wo meine Stärken liegen und wie kann ich die Spieler tatsächlich so bedienen, wie es aussehen soll

Zockst du noch andere Spiele außer FIFA? Oder ist das dein Haupttitel?

EFE:

Natürlich muss man, wenn man versucht professionell tätig zu werden, muss man natürlich mehrere Stunden täglich in das Spiel investieren und nebenbei spiele ab und zu mit Freunden Call of Duty oder Fortnite spielt man auch noch ab und zu, einfach mal als Abwechslung, aber 95 % ist eigentlich immer FIFA, auch kommt ja am Wochenende die Weekendleague und da finden man schwer noch Zeit nebenbei noch andere Spiele zu spielen.

Chris:

Klar, ist nachvollziehbar.

Du hast es eben schon angesprochen, du hast dann irgendwann gemerkt, dass du ganz gut bist in dem Spiel… Wann kam das?
Du hast dich mit Freunden einfach immer gebattlet und dann gemerkt okay ich zieh jeden ab?

EFE:

Das ist eine gute Frage,
also früher unter den Freunden meinte die leute auch zu mir,  oh efe ist gut, efe hat gute tricks drauf, die wir noch gar nicht kennen und so was.

Da habe ich das aber noch gar nicht ernst genommen und ich dachte die machen eigentllich nur Spaß und FIFA 18 zum Beispiel habe ich die Weekend in ner Party mit nem Kollegen noch gespielt und zusammen geredet und uns beide über das Spiel aufgeregt, da hab ich gar nich daran gedacht, dass ich villt. Qualitäten hab besser zu werden.

Da war ich ein Gold 1 Elite 3 Spieler, also nichts atemberaubendes und im Nachinein dann hab ich angefangen die Weekendleague alleine zu spielen ab FIFA19 und dann hab ich gesehen, dass ich eine steigende Leistung vollbringen konnte
und konnte 2018, dann im Dezember mein erstes Mal die Top 100 erreichen.

Das war auch damals noch mit einem super schwachen team, 82er-83er- Karten

Und dann habe ich angefangen mich mehr mit dem Spiel zu befassen und ab da gings eigentlich immer für mich bergauf kann man sagen.

Chris:

Okay und das villt. Als direkte Überleitung zur nächsten Frage:
Denkst du es ist ein angeborenes Talent, das du besitzt ?

Oder ist es einfach hartes Training, wie du davor schon angesprochen hast, also das man sich täglich immer weiter in dem übt und damit auch verbessert?

EFE:

Ich denke ohne Talent kann man nirgendswo einer der besten sein, aber man kann sich vieles antrainieren. Ich denke auch das ich ohne dieses Traning niemals nur durch Talent geschafft hätte.

Chris:

Und das Training, das hast du komplett selber für dich definiert oder mit Freunden zusammen, aus der Community Tipps und Tricks bezogen?

EFE:

Ich konzentriere mich eigentlich immer nur auf mein eigenes Spiel, wenn ich sehe da hab Baustellen, da habe ich noch meine Fehler, dann analysiere ich die und versuche die zu verbessern. Gibt ja jetzt auch in FIFA Taktiken & Anweisungen und durch diese Taktiken und Anweisungen habe ich mich von Spiel zu Spiel dann dem Spiel eher gesagt angepasst, nicht das Spiel an mich angepasst.  Jedes Jahr ist FIFA unterschiedlich.

Dieses Jahr zum Beispiel ist es auch anders als letztes Jahr, gefällt mir bisher noch nicht so gut wie letztes Jahr, aber es kommen ja noch Patches.

Und es ist ja noch am Anfang, ich muss mich noch an das Spiel gewöhnen.

Deswegen mit Training kann man schon viel erreichen.

Chris:

Das ist cool, und macht ja auch Hoffnung für die Leute, die noch nicht so ganz das höchste Level erreicht haben.

EFE:

Richtig, immer viel üben und trainieren!

Chris:
Du hast jetzt eben schon angesprochen – das neue FIFA ist draußen, was sind deine ersten Gedanken allgemein?

EFE:

War sehr gewöhnungsbedürftig, ich habe ja FIFA20 aus meiner Sicht sehr erfolgreich abgeschlossen, auch mit der Kingsleague Season 1.

Es war dann so gesehen, so als würde man sich von seiner großen Liebe trennen – weil man das halt so erfolgreich abgeschlossen hat und dann musste man halt mit was Neuem beginnen. Es ist wirklich sehr gewöhnungsbedürftig – Ich hoffe das einige Fehler noch behoben werden – z.B. Torhüter sind sehr komisch, jeder Lupfer geht rein oder die Pässe auch ja sehr anpassungsfähig, aber ich denke noch das FIFA21 viel Potential hat und ich denke trotzdem, auch durch diese kleinen oder großen Fehler, wie man es auch sehen möchte, dass das auch für mich noch ein erfolgreiches FIFA werden kann.

Chris:

Ja, also da bin ich auch zuversichtlich, vor allem braucht am Anfang jeder die Zeit sich bisschen wieder einzugewöhnen auf das neue FIFA und es kommen mit dem ersten Feedback ja dann auch direkt neue Patches wo dann die größten Baustellen eigentlich behoben werden. Da bin ich auch zuversichtlich und hoffe sehr drauf, dass FIFA da noch ein paar Anpassung vornimmt.

Hast du den ganz konkret, auch villt. FIFA übergreifend ein Lieblingsteam mit dem immer antrittst oder am liebsten spielst?

EFE:

Hmm, meinst du im normalen Modus?

Chris:
Ja oder du hast ein Lieblingsteam in echt und deswegen spielst du es gerne!?

EFE:

Also, wenn es darum geht zu gewinnen, ist eigentlich die französische Nationalmannschaft immer die beste Mannschaft. Sonst ein großer Fanatiker von Fenerbahce – kennst du villt. – aus der Türkei. Natürlich, das ist meine Lieblingsmannschaft, ich gucke jede Woche Fussballspiele von dieser Mannschaft und wenn ich eine Mannschaft wählen würde mit Kollegen, dann wäre es diese.

Chris:

Okay, cool.

Frankreich haben wir mitbekommen, war auch bei der Season das meist gespielteste Team, damit haben viele gespielt – Gibt es einen ganz konkreten Lieblingspieler, mit dem du am liebsten spielst oder Skills machst?

EFE:

Ganz klar, es passt auch zu meinem Namen Yaronaldo, da ist eigentlich die Antwort drin – Cristiano Ronaldo ganz klar

Chris:
Okay, alles klar und dann am liebsten natürlich bei Ultimate ?

EFE:

Ja klar, also Cristiano Ronaldo eigentlich in jedem FIFA der beste Spieler meiner Meinung nach. Okay, im letzten FIFA waren ja die Kopfbälle und die Geschwindigkeit ein bisschen geschwächter, deswegen war er jetzt nicht der beste Spieler – letztes Jahr z.B. war es Neymar finde ich, von den Goldkarten. Von den Icons her fand ich EUSEBIO am besten.

Aber dieses Jahr habe ich Cristiano Ronaldo im Draft gespielt und super Spieler, also es gibt nichts auszusetzten an dem Spieler.

Chris:
Cool, das ist nice.

Jetzt wollte ich dich nochmal fragen:

Hast du denn als du gemerkt hast das du Skill in dem Spiel besitzt von einer Karriere als eSportler geträumt? Oder das für dich definiert, das möchte ich jetzt machen und versuchen damit möglichst viel Zeit auch was zu erreichen?

EFE:

Ja, ab FIFA19 habe ich mich halt mehr damit befasst. Ich hatte mir auch damals schon Youtube-Videos von eSportlern angeschaut, hab mir auch ihre Taktiken angeschaut, versucht rauszufinden ob es Sachen gibt die mir mehr helfen würden durch ihre Hilfen – und das ist natürlich auch der Fall, weil sonst würden Sie nicht dastehen wo sie stehen und ja nachdem ich die Top 100 erreicht hab, kann ich sagen, dass ich gesagt hab, wenn ich das einmal  schaffe, dann kann ich es auch öfter schaffen und warum soll ich es dann nicht ernst nehmen und villt. Zu einem der besten Spieler werden können.

Ich bin natürlich noch weit davon entfernt, aber möglich ist es und deswegen arbeite ich hart dran.

Chris:

Cool, ja wir wünschen dir auf jeden Fall viel Erfolg dabei und sind gespannt auf deinen weiteren Werdegang.

Jetzt hat man oft das Ding das Gaming, gerade villt. aus Perspektive der Eltern oder der älteren Generation ist das immer so nen bisschen Zeitverschwendung.

Wie hat dein Umfeld darauf reagiert? Oder deine Eltern?
Unterstützen die dich? Waren die so: Ja Man, super, verfolg das, lebe deinen Traum oder ein bisschen skeptisch?

EFE:

Ja anfangs war es natürlich so: mein Sohn, mach mehr für die schule damals noch und jetzt mach mehr fürs Studium, mach viel mit Freunden , mach ich ja auch, aber einfach das man nicht immer vor der Konsole hockt und 24/7 halt vor dem Monitor. Aber inzwischen nachdem meine Eltern gesehen haben, dass ich es wirklich ernst meine, das ich mir daraus villt etwas erarbeiten kann, was mir in der Zukunft helfen kann – auch durch meine Erfolge – auch dadurch das ich Spaß dran habe unterstützen sie mich natürlich und glauben auch fest an mich

Und ja meine Freunde haben sowieso seit Tag eins unterstützt, haben gesagt mach weiter, du hast potenzial und bau dieses potenzial weiter aus.

Chris:

Ja man muss ja auch sagen, eSports ist ein verhältnismäßig modernes Phänomen noch, aber ein riesige Branche, eine immer weiter wachsende Industrie – es gibt so viele Möglichkeiten  da irgendwo tätig zu werden, ganz viele zahlreiche Einsatzfelder und insofern ist das vermutlich etwas, dass sich so ein bisschen Akzeptanz aufbauen muss über die kommenden Jahre und Jahrzehnte – Wir sehen jetzt schon welchen Stellenwert das einnimmt und da ist eine Karriere darin auf jeden Fall für den ein oder Anderen erstrebenswert

EFE:
Sieht man ja auch an den Bundesligamannschaften, also langsam hat ja jede Bundesligamannschaft mittlerweile auch eine eigene eSports-Abteilung / eigene eSports-Mannschaft – neuestens jetzt auch Borussia Dortmund und die waren am Anfang ja ein bisschen skeptisch – aber man kann schon sehen das eSports auf jeden Fall eine große Zukunft hat und das tut dem Sport an sich auch schon sehr gut.

Chris:

Es gibt ja auch unterschiedlichste eSport-Titel, die Sportspiele haben es mir persönlich auch angetan und FIFA ist das immer ein All-time-Classic gewesen und ich freu mich sehr, dass darüber sich so ne große Szene entwickelt hat.

EFE:

Ja klar, das ist super.

Chris:

Ok genau jetzt nochmal zum Thema – du hast gemerkt du wirst besser, hast jetzt auch mehrere Turniere gewonnen auch abseits von uns – daher die Frage:
Dein größtes Ziel im eSport? Gibt es da eins? Nochmal unter die Top 100 unter die Top 10 oder irgendetwas klar formuliertes für dich?

EFE:

Ja also im Ultimate-Team möchte man natürlich unter die Top 100 kommen, aber Ultimate Team, es ist ja in der Weekendleague nur ein wöchentliches oder monatliches Ergebnis was man erzielt. Das wichtigste ist natürlich, sich für die Playoffs zu qualifizieren – also die ganz großen Turniere und wenn du dann in diesen Playoffs dabei bist und villt. auch ein gewissen Punkt erreichst dort– dann ist das ein Grund für mich zu sagen – ok ich hab es in diesem Spiel wirklich erreicht und das ist auch eines der wichtigsten Ziele für mich.

Aber natürlich – ich bin ehrlich – es ist natürlich sehr schwierig, aber ich möchte der beste auf der Welt werden – es ist natürlich jetzt gerade unrealistisch, aber die Möglichkeit besteht und deswegen würde ich gerne ein Playoff-Turnier z.B. ein offline Event z.B. Bukarest oder in Atalanta finden ja welche statt – wenn ich da jetzt z.B. gewinnen würde, wäre ich super glücklich – dafür arbeite ich hart und ich hoffe das es irgendwann wahr wird.

Chris:

Also wir drücken dir auf jeden Fall die Daumen und grundsätzlich sollte man immer groß.

Träumen, nur dann kann man auch wirklich großes erreichen – du hast ja noch einige Jahre vor dir hoffentlich in denen du viel Spaß an dem Spiel haben kannst und dann schauen kannst, wie weit du deine Fähigkeiten noch ausbauen kannst.

Das als Überleitung zu uns – bei Kingsleague hast du eine unglaubliche Statistik hingelegt, sowohl mit deinem angesprochenen Titelgewinn der Season 1- ich hab vorhin nochmal einen  Blick auf dein Profil geworfen – du hast jetzt mit Fifa 20 und 21 zusammen eine Statistik von 59 zu 10 und hast natürlich ordentlich an Preisen abräumen können.
Weißt du noch genau was du bisher bei Kingsleague an Geld gewonnen hast? Ungefähr? 

EFE:

Alles so zusammengerechnet?

Chris:

Ja

Efe:

auch mit dem Season 1 Sieg?

Ähm.. so 1200 € sag ich mal

Chris:

Und dem Gegenüber? Weißt du was du reingesteckt hast?

EFE:

Nicht viel, ich habe mit 10 € angefangen, ich habe 10 € reingesteckt oder 20 € glaub ich 

Da hatte mich jemand um 20 € herausgefordert, weil er mich noch nicht kannte – da dachte ich mir okay und dann haben wir um 20 € gespielt gehabt soweit ich weiß und ab da habe ich nichts mehr eingezahlt, also ab da ging alles nur noch durch Siegen und Niederlagen.

Chris:

Ja das ist ja dann der Vorteil, du kriegst am Anfang ja sogar den Euro geschenkt, dann zahlst du nochmal ein bißchen mehr setzten kannst.

EFE:

Richtig, ich denk mir immer dann halt wenn ich den 1 € geschenkt bekomme, um 1 € spielen ist gut, aber die Leute sehen ja deine Statistik und sobald die Leute sehen 7-8 Spiele in Folge gewonnen, wollen die meisten Leute nicht mit dir spielen.

Deswegen ist es für als Spieler wichtig, dass ich halt Angebote bekommen: 15 € Einsatz, also das beide 15 € einsetzen und dann um 28 € spielen – dass ich das dann natürlich so lieber wahrnehme, als um 1 € zu spielen.

Chris:

Klar, da versuchen wir ja möglichst transparent zu sein, dadurch das man auf den Profilen sowohl sehen kann, was das Rating ist, als auch wie stark ist der Gegner und dann muss jeder für sich einschätzen ob er sich traut oder ob er denjenigen dann challengen möchte.

EFE:

Aber so gesehen, kann man bei Kingsleague mit 0 € Einsatz eigentlich einen sehr guten Gewinn erzielen 

Chris:
Klar, es hängt halt von deinem eigenen Skill ab und an den Challenges die du machst.

Aber ich denke du bist auf jeden Fall ein extrem positives Beispiel, mit 20 / 30 € einzahlen und am Ende über 1000 € rausholen. Nur dank deinen Skills.
Das ist das Beispiel, wie wir uns das vorgestellt haben – schön das wir da jetzt jemand haben der die Success-Story so erzählen kann und bei dem es so geschehen ist.

Vielleicht dazu gleich nochmal:

Ich kann mir vorstellen, dass das Gewinnen auf jeden Fall Spaß macht aber gibt es etwas das dir bei Kingsleague besonders gut gefällt? Oder besonders Spaß macht?

EFE:

Ja, also die Leute sind eigentlich alle sehr gut drauf, keiner ist spießig oder beschwert sich nachdem Spiel bei dir und sagt oh du hast gewonnen oder du hast so schlecht gespielt oder sowas. Also alle sind eigentlich fair und freundlich. Die Organisatoren, also ihr seid ja auch super, ihr sprecht mit den Spielern, fragt nach Feedback. Also bisher habe ich gar keine Probleme in der Kingsleague App gesehen. Natürlich würde man sich wünschen, dass villt. noch mehr Spieler da sind, aber mit der Zeit kommt das natürlich dazu, das ist alles nur eine Zeitsache.

EFE:

Ich habe also gar keine Bedenken bezüglich der Kingsleague App und würde sie mit Augen zu weiterempfehlen, weil man kann eigentlich nur Spaß dran haben, selbst wenn man mal nicht gewinnt. Also ist eigentlich alles Super!

Chris:

Ja, also wir geben uns sehr viel Mühe eine Community aufzubauen, in der der sportliche Wettkampf und der Spaß am Gaming im Vordergrund steht und wo Leute fair zu einander sind.

Du kennst das ja wahrscheinlich auch, dass Online-Gaming mit einer gewissen toxischen Stimmung verbunden ist.

EFE:

Man ärgert sich natürlich manchmal, aber ein GG kommt am Ende meistens immer, es ist nicht so dass man nicht mehr mit dem Spieler redet oder dass man den am liebsten verbannen würde oder sowas

Chris:

Es gehört natürlich dazu, ne echte Leidenschaft, das ist ja beim richtigen Fussball auch so- man freut sich, wenn man als Sieger vom Platz geht, aber ein wahrer Champion zeichnet sich dadurch aus, das er auch mal eine Niederlage einstecken kann.

EFE:

Fairplay ist das wichtigste dabei.

Chris:
Genau, das denke ich sollte man auch nochmal in Vordergrund stellen, was uns sehr wichtig ist und wir halt auch versuchen in unsere Community sehr darauf zu achten.
Deswegen haben wir diesen Schutz, das es keine Schummler und Betrüger gibt, weil die direkt gebannt werden und achten natürlich auch darauf und animieren unsere Nutzer, dass sie freundlich zueinander sind und sportlich miteinander umgehen.

Jetzt noch eine ganz interessante Frage für die Leute, die es gegen dich probieren möchten:

Gibt es Online-Zeiten oder Zeiten in denen du am besten herauszufordern bist?

EFE:

Ist eigentlich relativ spontan, aber ich bin eigentlich mehr der Fan davon tagsüber zu spielen, weil ich finde gegen Abend wird der Körper leicht müder und ich spiele natürlich lieber am meisten, wenn ich motiviert bin und aktiver bin. Deswegen mittags würde ich mal sagen, ist die beste Uhrzeit um auf mich zu treffen.

Chris:
alles klar und du hast es vorher schon gesagt, 15 € Einsatz wäre dir am liebsten? Dann können die Leute einfach auf dich zukommen und dich challengen?

EFE:

Ja klar, 10 € geht auch 5 € geht auch. Also es ist nicht so, dass ich sage Nein ich spiel 

nur ab 15 €. Ich würde auch um 5 € spielen.

Aber 1 € ist mir zum Beispiel die Zeit dann zu schade die man rein investiert, weil bei 20 min dann für 80 Cent Gewinn oder 1 € Verlust, ist für mich etwas Verschwendung, aber für viele kann das halt auch einfach nur Training sein. Von daher, ab 5 € kann mich jeder gern herausfordern.

Chris:

Okay, super das nehmen wir auf jeden Fall mal so auf und geben das weiter.

Das mit dem 1 € ist ja auch häufig, für die Leute die gerade neu auf die Plattform kommen und das ganze erstmal austesten wollen und idealerweise testen die Leute nicht gleich gegen unseren Champion, sondern probieren es gegen Jemand auf Augenhöhe erstmal aus und wer dann merkt das es klappt, ist ja dann gerne herzlich eingeladen  in seine eigenen Skills zu investieren.

Hast du schon von unseren neuen Weekly und fixen Challenges gehört?

EFE:

Ich habe es mir heute sogar kurz angeguckt, ich habe ne Nachricht bekommen, dass ich das auf Instagram nachschauen kann, bin auf die Story gegangen und fand die Ideen eigentlich sehr gut. Das schliesst die Spieler nochmal mit ein und bringt die Spieler nochmal dazu mehrere Siege einzufahren, weil ich habe gesehen ab 3 Siegen hintereinander kriegt man 2 €. Ich fand die Idee sehr gut und denke auch sie ist sehr vielversprechend, deswegen würde ich sie auf jeden Fall weiterempfehlen.

Chris:

Genau, also wir versuchen mit den weekly Challenges immer noch ein bisschen mehr Action und Spannung reinzubringen und die Leute die tatsächlich auch aktiv sind dann damit auch zu belohnen das sie von uns nochmal Rewards bekommen.Wir haben uns aber auch ganz spannende Offline Challenges und Aktivitäten ausgedacht – Eine Davon lautet mal bei uns im Büro auf ein Bier oder ähnliches vorbei zu kommen.

EFE:

Da habe ich mir aber gedacht wie soll man denn vorbeikommen, wenn man z.b. nicht in der Nähe wohnt.

Chris:

Das ist natürlich logistisch etwas schwieriger idealerweise möchte aber jeder mal nach Berlin fahren und kann bei seinem Berlin Besuch einfach bei uns im Office vorbeikommen.

Wir planen ja auch aktuell unsere Season 2 und je nachdem wie sich das mit Corona entwickelt können wir in Zukunft vielleicht mal ein physisches Finale abhalten.

EFE:

Oh, das wäre super!

Chris: 

Ich wollte an dieser Stelle betonen, du bist herzlich eingeladen, wenn du mal in Berlin bist auch bei uns vorbeizuschauen. Ich würde mich dann auch nochmal trauen gegen dich anzutreten, vielleicht gibst du mir aber 2-3 Tore Vorsprung 😉

EFE:

Können wir gerne machen!

Chris:

Es hat mich auf jeden Fall sehr gereut mit dir zu sprechen.

EFE:

Hat mich auch sehr gefreut, danke das ihr mich eingeladen habt!

Chris:

Sehr gerne, dann würde ich sagen wir sehen uns in der Kingsleague App! Bis dahin!

EFE:

Tschüss und bis Bald!

Wollen Sie Ihre FIFA-Fähigkeiten auf die nächste Stufe bringen und ein Profi wie EFE werden? Werden Sie ein Teil der Kingsleague und fordern Sie die Leute in FIFA 21 für Geld heraus. Fordern Sie die Benutzer von FIFA 21 heraus und sorgen Sie dafür, dass jedes Spiel zählt!